Kompetente Beratung im Trauerfall

 

Stirbt ein Mensch, so stürzt für die Verwandten eine Welt zusammen. Sie brauchen Zeit für Besinnung und Trauer, um das tragische Ereignis geistig zu verarbeiten. Aber zunächst warten lästige Formalitäten und ungewohnte Pflichten auf sie. Eine große Hilfe ist es in dieser schwierigen Situation, wenn ein Bestattungsunternehmen eine sensible und kompetente Beratung leistet – wie die Firma Bestattung Lausitzer Trauerhilfe.

Das Unternehmen wurde im Juni 2002 von Michael Skorna aus Gablenz gegründet. Die Mitarbeiter erhielten eine gewissenhafte Ausbildung für das Bestattungswesen bei einem renommierten Bestattungsinstitut in Hoyerswerda. Sie sind rund um die Uhr, Tag und Nacht, für Kunden zu sprechen.

Michael Skorna rät: „Nichts überstürzen. Lassen Sie sich auf keinen Fall in Ihrer momentanen Notsituation zu Entscheidungen hinreißen, die Sie später teuer bezahlen müssen.“ Eine praktische Hilfe für die Trauernden stellt eine lange Checkliste dar, auf der alle im Trauerfall erforderlichen Schritte aufgelistet sind. Zugleich gibt diese Liste einen Überblick, was die Bestattung Lausitzer Trauerhilfe übernehmen kann – und das ist nicht wenig, von verschiedenen Anträgen bei Ämtern über die Gestaltung der Trauerfeier bis hin zum Auftrag für den Grabstein.

Sollten Sie momentan nicht die Möglichkeit haben sich die Liste auszudrucken, haben wir hier die wichtigsten Papiere die benötigt werden zusammengestellt.
Aus den Unterlagen der/des Verstorbenen benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente und Papiere, damit wir Ihnen die vielen Formalitäten abnehmen können: Personalausweis, Reisepass, Urkunden zur Person (Originale)

  • bei Ledigen die Geburtsurkunde
  • bei Verheirateten die Ehe-/Heiratsurkunde
  • bei Witwen/Witwern  die Ehe-/Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Ehepartners
  • bei Geschiedenen die Ehe-/Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • Toten- oder Leichenschauschein (wird vom Arzt ausgestellt)
  • Krankenkassenkarte
  • Rentenbescheid(e)
  • evtl. Versicherungspolice(n)
  • evtl. Bestattungsvorsorgevertrag – evtl. Grabsteinausweis
  • Schwerbehindertenausweis

 

Preise

Oft erhalten wir Anrufe, wo nach Preisen für Bestattungen gefragt wird. Da die Wünsche der Hinterbliebenen völlig unterschiedlich sind, das beginnt beim Sarg und endet bei den Blumen, können wir nur im Gespräch einen auf Ihre Wünsche abgestimmten Preis nennen.

In einer Feuerbestattung sind z.B. enthalten:

  • Kremationssarg inkl. Innenausstattung
  • Ankleiden und Einbetten ( Verstorbenen Versorgung und Desinfektion )
  • Erledigung von Formalitäten
  • Überführungskosten ins nächstgelegene Krematorium
  • Gebühren des Krematoriums
  • Kostenvoranschlag: wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot auf Anfrage

 

Eine besondere Dienstleistung der Firma, die viel Kompetenz und Sensibilität verlangt, ist die Trauerbegleitung. Dazu gehört das stille Zuhören, das viele Trauernde sehr vermissen, die Beratung bei noch offenen Fragen, eine Erstberatung in eventuellen Erbschaftssachen. Generell fungieren dabei die Mitarbeiter als Ansprechpartner für die Sorgen der Trauernden.